- Aktuelles -



 









Der Grundstein zum neuen Gemeindehaus ist gelegt  

BT-Artikel vom 27.10.2020 (mit freundlicher Genehmigung)

 

Den Inhalt der Zeitkapsel zur Grundsteinlegung hat KÄ Marianne Laug ausgewählt    (Foto: Otmar Laug)

 


 

Fortschritt im Bau des neuen Gemeindehauses  

BT-Artikel vom 12.10.2020 (mit freundlicher Genehmigung)

 


Der Neubau des Gemeindehauses schreitet voran

Kirchengemeinderatsvorsitzende Jutta Walter hofft, dass der Rohbau Ende des Jahres steht, sofern die Witterung keinen Strich durch die Rechnung macht und nichts aus Kriegszeiten im Boden gefunden wird.

Als Bauzeit geht die Kirchengemeinde von einem Jahr aus, sodass das neue Gebäude (2,5 Millionen Euro veranschlagt) im September 2021 seiner Bestimmung übergeben werden kann.

Als Erstes soll der große Saal (für 150 Personen) funktionsfähig sein und zweifach teilbar sein. Zwischen Kirche und Gemeindehaus entsteht ein überdachter Verbindungsweg.

Aus Kostengründen wird das Haus nicht unterkellert.

 Klick zum Großformat          Foto: R. Bracht

31. Aug. 2020 12. Sept. 2020 16. Sept. 2020

     
30. Sept. 2020 3. Nov. 2020 22. Nov. 2020

Entwürfe des Gewinners des Architektenwettbewerbs (Klick zum Großformat)

Ansicht Nordwest Fassadenschnitt Grundriss Perspektive Lage

 

 


 

Corona-Zeiten, Gottesdienst feiern in der Markuskirche:


Es findet an jedem Sonntagmorgen um 10.30 Uhr ein Gottesdienst in der Markuskirche statt. Am Eingang stehen Desinfektionsmittel und Einmal-Gesichtsmasken bereit. Die Kirchentüren am Haupteingang bleiben offen stehen, die Klinken sind desinfiziert. In der Kirche sind Plätze markiert. Sie haben jeweils einen Abstand von mindestens 2 m. Die Emporen dürfen nicht benutzt werden.
Die Ordner tragen auf jeden Fall Mundschutz, die Besucher werden gebeten, ebenfalls einen zu tragen. Die Gemeinde singt nicht, auch keine liturgischen Stücke. Stattdessen gibt es Orgelmusik und Sologesang. Abendmahl gibt es bis auf weiteres nicht. Die Gottesdienste sollen in der Regel nicht länger als eine halbe Stunde dauern. Die Predigt liegt in schriftlicher Form am Ausgang zum Mitnehmen und Weitergeben bereit. Am Ende wird die Gemeinde gebeten, auch beim Rausgehen auf die Abstandsregeln zu achten
. 


Die Markuskirche ist jeden Tag tagsüber geöffnet. Unter www.ekiba.de/kirchebegleitet finden Sie weitere Texte, die in dieser schwierigen Zeit Mut machen können.

Zudem gibt es in der Kirche ein Buch, in das man Gebetsanliegen eintragen kann, am besten mit einem mitgebrachten Kugelschreiber.

Die Pfarrer sind für Seelsorgegespräche per Email oder unter den Telefonnummern 07225/1468 (Kunick) und 07225/71358 (Ehepaar Friedrich) zu erreichen oder rufen zurück, wenn Sie Ihre Telefonnummer auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.




 

K32P

Was verbirgt sich hinter diesem Namen?

K32P bedeutet 32 Konzerte für 32 Personen.

An 32 Wochen hintereinander wird immer samstags in der Regel von 11 Uhr bis 11.30 Uhr ein besonderes Konzert in der Markuskirche stattfinden.

Durch die Abstandsregel wegen Corona können leider nur 32 Personen in der Kirche Platz finden.

Wir möchten damit Musikerinnen und Musikern nach dieser schweren Zeit die Gelegenheit geben, in einem begrenzten Rahmen ihr Können zu zeigen und den Zuhörerinnen und Zuhörern zur besten Zeit am Samstagvormittag einen musikalischen Genuss bieten. Es soll Konzerte mit Solo-Instrumenten wie Fagott, Kontrabass oder Harfe geben, auch die musikalischen Richtungen werden vielfältig sein, z.B. Jazz, geistliche Musik oder auch Volksmusik.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

 Programm

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung müssen leider alle geplanten Konzerte der "K32P" Reihe für den Monat November abgesagt werden. 

Wir bedauern diese Entscheidung sehr, hoffen aber ab Samstag, den 5. Dezember 2020 um 11 Uhr in Markuskirche wieder wie gewohnt mit den Veranstaltungen fortfahren zu können.  


 

 

Evang. Kirchengemeinde Gaggenau, Amalienbergstr. 11, 76571 Gaggenau, Tel. (07225) 1468                                    Impressum/Datenschutz